www.clubfreak.de - Techno-Freaks online!

Techno, House, Techhouse, Electro, Dj-Sets, Live Acts, Partydates, Freaks Online!

www.clubfreak.de - Techno-Freaks online! Techno, House, Techhouse, Electro, Dj-Sets, Live Acts, Partydates, Freaks Online!
Montag, 14. Oktober 2019
  • Status

  • Besucher
    Heute:   58
    Gestern:   60
    Gesamt:   540532
  • Benutzer & Gäste
    4846 Benutzer registriert, davon online: 80 Gäste
 
Party-Tipp » 12.01.2012 !!! Wir feiern in der U-Bar!!! ----Gästelisteaktion-----
Party-Tipp

12.01.2012 !!! Wir feiern in der U-Bar!!! ----Gästelisteaktion-----
04.01.2012 - 12:34 von user3003


Die PARTY im JANUAR!! + Premiere: Heiko B. Aka Echtzeit-Musik das erste mal mit Cheeks Akil am start!

und es wird noch viel besser, Jeder, wirklich jeder kann auf die GÄSTELISTE (Eintritt Frei + 1ne Person)


einfach eine Mail mit Namen an:

info@clubfreak.de




Line up:


23:00 - 00:30 Sash Sascholino
00:30 - 01:45 Sör Habelot
01:45 - 03:00 Steve LaMarque
03:00 - 04:15 Electronic Neighbours
04:15 - end Cheeks Akil b2b Heiko B. aka. Echtzeit-Musik




Wer Eintritt zahlt ist selbst schuld!! grosses Lachen

also bis Donnerstag (12.01.2012) verwirrt
2 Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Party-Tipp » 21.01.2012 MOVE Party im Tanzhaus
Party-Tipp

21.01.2012 MOVE Party im Tanzhaus
04.01.2012 - 00:29 von user3003


Samstag, 21. Januar 2012 // 23:00 Uhr
MOVE



Tanzhaus West
++ Joseph Capriati [drumcode]
++ Dominik Musiolik [snork, move]
++ Frank Savio [move]
++ DJ Nib [move]

Dora Brilliant
++ Philipp Lenz [bpitch, decadenza]
++ Michael Kohlbecker [harthouse, move]
++ Hassan Ahmed [move]
++ Sebastian Zorrera [move]

Smoke Box

++ Grille [toxic-family]
++ Sascha Lebemann [seoul community, move]
++ Toe [move]
++ Pik Fein [move]


Wir blicken zurück auf ein wirklich erfolgreiches MOVE Jahr 2011. Was hatten wir Spaß zusammen mit Dustin Zahn, Pfirter, Gayle San oder Alex Bau, die uns feinsten Techno um die Ohren gehauen und das Tanzhaus West wahrlich in einen Hexenkessel verwandelt haben. Oder mit Samuel L Session, Jerome Sydenham und A.N.A.L., die uns mit ihren Tech-House- und House Sets verwöhnten. Wir blicken zurück mit einen Lächeln und lauter schönen Erinnerungen, krempeln die Ärmel hoch für ein noch erfolgreicheres Jahr 2012 mit noch mehr schönen Erinnerungen und noch mehr Spass!

Damit das Jahr 2012 auch gebürtig eingeläutet werden kann, haben wir den heißesten Newcomer DJ und Techno-Produzenten aus Italien nach Frankfurt geholt.

Joseph Capriati ist schon lange kein ungeschriebenes Blatt mehr. Mit seinen Veröffentlichungen auf den wohl wichtigsten Techno Labels wie CLR und Drumcode zeigt er uns schon lange, dass er sich das grüne von den Ohren abgewaschen hat und sich mit den ganz großen messen kann. Aktuell ist er fester Bestandteil des Drumcode Rosters von Adam Beyer und überzeugt mit Prime-Time Techno wie kein Zweiter! Im Tanzhaus West unterstützt wird er von Dominik Musiolik, Frank Savio und SM Kerim, die uns auf jeder MOVE zeigen, dass sie ihr Handwerk verstehen.

Unser Dora Brillant Floor, der ganz im Zeichen des House und Tech-House steht, sorgt für fröhliche Gesichter bei unseren MOVE Publikum.Hierzu haben wir Philipp Lenz eingeladen, der mit seiner Veröffentlichung auf Bpitch Control für ordentlich Furore sorgte. Unterstützt wird er dabei von Michael Kohlbecker, Hassan Ahmed und Sebastian Zorrera, die sich nahtlos in die Dora integrieren.

In der Smoke Box erwartet uns ein gemischtes musikalisches Programm: hier haben wir Grille, der mit seinem Mix aus House, Techno und progressive House den Floor zum schwingen bewegt, TOE und Sascha Lebemann, die für einen ordentlich bebenden Boden sorgen. Abgerundet wird das Programm von den äußerst sympathischen Frankfurter Neulingen Pik Fein, die es kaum erwarten können, die MOVE Crowd zum schreien zu bringen.

Welcome to MOVE 2012


Tanzhaus West & Dora Brilliant | 23:00h | Techno, House
2 Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Party-Tipp » Awake 2011
Party-Tipp

Awake 2011
17.09.2011 - 11:44 von user3003


awake Summer Break Festival Sonntag, 18. September 2011 / 10:00 – 22:00 Uhr Stadionbad / Frankfurt am Main

Der Abschluss der Freiluft-Saison im elektronischen Musik-Genre findet wie im vergangenen Jahr in Hessen statt. 2010 feierten Tausende Besucher das Opening des awake Summer Break-Festivals auf der Maaraue in Wiesbaden.



Zu Klängen von Paul Kalkbrenner, Anthony Rother, Henrik Schwarz, Oliver Koletzki feat. Fran u.v.m. wurden die letzten Sonnenstrahlen unter freiem Himmel genossen. Im Künstlerbereich sprach man vom Festival des Jahres, vor allem die familiäre Atmosphäre und das tolle Publikum wurden rückblickend hervorgehoben und gaben dem Ganzen ein unverwechselbares Ambiente.

In diesem Jahr zieht das Event von Hessens Hauptstadt Wiesbaden in eine Stadt, welche die elektronische Musik weltweit seit Jahren entscheidend mit prägt und somit der perfekte Veranstaltungsort für ein Open-Air-Closing in diesem Genre ist: Frankfurt am Main!



Austragungsort für das „Come-together“ der besonderen Art am 18.September 2011 ist das Frankfurter Stadionbad. Direkt an der Commerzbank-Arena gelegen, bringt das wunderschöne Freibad mit Parkanlagen-Charakter alles mit, was eine perfekte Festival-Location ausmacht. Das Ambiente im Look eines Parks mit seinen gepflegten Liegewiesen, den weißen 20er-Jahre-Bauten und Möglichkeiten zum Abkühlen, sowie dem Blick auf die Frankfurter Arena macht diese Location zu einem magischen Ort.

Unzählige Parkmöglichkeiten direkt um das Gelände sowie eine nahezu perfekte Anbindung mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln sorgen darüber hinaus für eine unbeschwerte An- und Abreise für alle Festival-Besucher.



Das Line Up besteht wie auch 2010 aus nationalen und internationalen Top-Acts der elektronischen Musik. Mehr Infos zu allen Künstlern gibt es in Kürze auf der Festival-Website.

Mehr Infos zum Festival erfahrt ihr auf www.awake-festival.de.



Wann? Sonntag, 18.September 2011 von 10:00 bis 22:00 Uhr
Wo? Stadionbad, Mörfelder Landstraße 362, 60528 Frankfurt am Main
Wie viel? Early Bird-Tickets (bis zum 30.Mai 2011 und nur online) 20,- € zzgl. VVK-Gebühren, VVK-Tickets (ab dem 31.Mai 2011) 29,- € zzgl. VVK-Gebühren //
2 Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Party-Tipp » Samstag | 31. 5. 2008 at TanzhausWest
Party-Tipp

Samstag | 31. 5. 2008 at TanzhausWest
10.05.2008 - 04:40 von user3003


Samstag | 31. 5. 2008 at TanzhausWest

SPIRITKEEPER RECORDS pres.


MICHAEL STAPFS BIRTHDAY SMASH




Electro Techno Floor
++ Schützt Eure Kinder LIVE!
++ Audio TT [intensiv station]
++ Michael Stapf [spiritkeeper records, toxic family, tanzhaus west]


Minimal Floor
++ Mister Jay [evil boyz]
++ Zerchi [daht]
++ Kai Wagner [minimal from hell]


Endlich 29! Dies ist einer der freudigen Anlässe dieser exzessiven Samstagnacht. Und da Geburtstagskinder bekanntlich nicht gerne alleine feiern, hat sich Michael Stapf Unterstützung von illustren Gastacts geholt.

Genervt vom buchichdichbuchstdumich-Syndrom machte er sich auf die Suche nach einem musikalisch hochwertigen Liveact. Dabei stieß er auf die Website zweier sympathischer Pfälzer Jungs, die unter dem Namen Schützt Eure Kinder die Partywelt beschallen. Da wurde nicht lang gefackelt. Wir dürfen uns also auf ein Electro-Techno Liveact vom Feinsten freuen. Außerdem wird das DJ Team Audio TT, das vielen noch durch ihre Partyreihe "Intensivstation" bekannt sein dürfte, Stapfi ein exklusives Geburtstagsständchen spielen.

Bei der Zusammenstellung des Lineups wurde penibel darauf geachtet, dass unsere minimalistischen Freunde nicht zu kurz kommen. Gefreut werden darf sich daher u.a auf den Deepacidhousetunes-Macher Zerchi, der auf dem Minimal Floor mit einem gediegenen Set den Startschuss legen wird. Danach geht es mit Wiesbadens Minimal Schreck Kai Wagner weiter – Minimal par excellence.

Den glorreichen Abschluss wird Mister Jay bestreiten. Ein experimentierfreudiger Freak aus dem Untergrund, der sowohl produktions- als auch auflegetechnisch keinem bestimmten Trend folgt, aber dennoch stets den Zahn der Zeit trifft. Immer wieder ist er für eine Überraschung gut und zeigt, daß Techno auch anders geht.

Wer seit längerer Zeit nicht mehr im Tanzhaus West war, wird sich sicher nicht nur über den aufgemotzten Sound auf dem Minimal Floor (Rauch Floor) wundern, sondern auch über den zusätzlich gewonnenen Platz freuen.

Der Vinylrelease von Michael Stapf – Spiritkeeper EP – auf dem neuen Frankfurter Label Spiritkeeper Records ist ein weiterer ausgesprochen freudiger Anlass des Abends.
1 Kommentar News empfehlen Druckbare Version nach oben
Party-Tipp » VIER JAHRE TANZHAUS WEST
Party-Tipp

VIER JAHRE TANZHAUS WEST
20.11.2007 - 18:44 von user3003


Samstag | 24. 11. 2007


VIER JAHRE TANZHAUS WEST





Zehn Jahre Space Place | Zehn Jahre Frisbee Tracks

Frisbee Tracks Floor [tanzhaus]
++ Bad Pimps aka Stanny Franssen & Patrick Lindsey LIVE!
[terminal m, geneticrec, pearls booking | tongeren (b), viersen(d)]
++ Good Groove [frisbee, multicolor rec., flokati, pearls booking]
++ S.L.A.M. aka Grille [toxic-family]
++ MRM [toxic-family]
++ Michael Kohlbecker [eternal basement, harthouse]

Second Floor [tanzhaus]
++ Peter Schumann [copyriot, traum, catenaccio, elster]
++ Daniel Sadrina [copyriot, elster]
++ Michael Stapf [toxic-family, final-groove]

Albéros B-Day Floor [cantina]
++ Daso LIVE! [connaisseur, my best friend, pearls booking]
++ Daniel Albéro [sommertagstraum, klirrfaktor]
++ Sophie Nixdorf [wlm, bassgeflüster]
++ Matt K [overdrive, safahi-lounge]
++ Po:ny [klirrfaktor]

From Dub to Dance Floor
++ Frank N [g7 , cocoon]
++ Gabriel le Mar [elektrolux]

++ Special Visuals by Gabriel le Mar

Es ist so weit – ein weiteres Jahr Tanzhaus-West-Geschichte mit großen Hauptdarstellern und wilden Partys ist geschrieben. Nôze, Funk D´Void, Oktave One, Cassius, Heiko Laux und viele weitere Künstler lassen freudig auf das vergangene Jahr zurückblicken.

Anlassgemäß feiert das Tanzhaus West an diesem Samstag eine große Geburtstags-Party auf vier Floors mit einem musikalischen Mix aus Minimal, Techhouse und House und einem fantastischen Line-Up. Aber das soll nicht einzige Grund zum Feiern sein! Als Bestanteil der vielen, unabhängigen Projekte, die Mitte der 90er ins Leben gerufen wurden, gratulieren wir in dieser Nacht Frisbee Tracks zu ihrem zehneten Geburtstag und gedenken an dieser Stelle ebenso dem guten, alten Space Place.

Aber nun genug der Worte, warum wir feiern ... beantworten wir doch mal die Frage wer für die voraussichtlich gute Stimmung sorgen wird!

Neben einer Auswahl an treuen Wegbegleitern und lokalem Support freuen wir uns besonders auf die Headliner: Bad Pimps aka Stanny Franssen & Patrick Lindsey, Daso und Good Groove.
2 Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Party-Tipp » 01.11.2007 Underworld LIVE @ Cocoon Club
Party-Tipp

01.11.2007 Underworld LIVE @ Cocoon Club
11.09.2007 - 02:30 von user3003


01.11.2007 Underworld LIVE @ Cocoon Club





Fünf Jahre nach ihrem letzten Studioalbum "A Hundred Days Off" hätte eigentlich niemand vermutet, dass sich Rick und Carl von Underworld ganze 2000 Tage „OFF“ nehmen würden, bis sie die Fangemeinde mit einem neuen Meisterwerk beglücken.

So richtig „off“ waren sie dann seit ihrem letzten Release im Jahre 2002 auch doch nicht, denn Underworld trieb sich hier und da und eigentlich auf der ganzen Welt herum: Mit digitalen Releases, Internet – Radio – Broadcasts, einigen Live – Auftritten und natürlich dem gefeierten One Off - Gig gemeinsam mit Sven Väth im Oktober 2006 im CocoonClub, der in Kooperation mit Apple live ins Web übertragen und dort von tausenden Fans verfolgt wurde, gab es immer wieder kleine und große Schmankerl für die Fans des Kult-Duos.

Nun gibt es also im Herbst endlich wieder eine neue Platte der Briten - Zuletzt waren Underworld (mit Ausnahme des CocoonClub – Konzerts) vor vier Jahren bei einigen Festivals in Deutschland zu sehen.


Für das neue Album "Oblivion With Bells", das schon im Frühjahr eingespielt worden ist, versprechen Underworld: "Epic Techno nestles next to frail acoustics, beatific prose next to sharp urban observation, amazing sound texturing mixied with mobile phone recordings, rarely has the Underworld palette been so rich".

Ein ganz und gar abwechslungsreiches Album also, das nicht nur die Pop- und Rave-Seite der Band zur Geltung bringt, sondern auch die experimentellere Seite von Karl Hyde und Rick Smith zeigt. Eine überraschende, abwechslungsreiche Reise durch das Underworld – Universum, beeinflusst von DJ – Größen wie Def Mix, Ricardo Villalobos, James Holden und Eno, die kickt wie eine Nacht, in der sich Sven Väth, Simian Mobile Disco und Frankie Knuckles einen Fight um die Turntables liefern.


Gegründet im Jahr 1989, sind Underworld spätestens 1995 einem grösseren Publikum bekannt geworden: Durch ihren famosen Hit "Born Slippy", jener Rave-Hymne aus Danny Boyles Kult-Film "Trainspotting". Schon damals waren Underworld eine der Bands, die sowohl im Rock- als auch im Electro-Rave-Lager ihre Fans hatte.

Das Underworld aber nicht zuletzt live ein grandioser Electronic-Act sind und nicht nur im Studio eine gute Figur machen, haben die Briten uns bereits im letzten Jahr vor ausverkauftem Haus eindrucksvoll bewiesen. Im November erwarten Euch brandneues Material und natürlich All – Time – Faves aus der gutsortierten Underworld – Schatzkiste.
2 Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (7): (1) 2 3 weiter >
Newsarchiv
 
    Seite in 0.04611 Sekunden generiert


    Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.4 erstellt
    PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2007